UTA EICHBORN

Agilität ist in erster Linie eine Geisteshaltung. Wer sich auf den Weg macht, agiles Arbeiten und Lernen umzusetzen, der hat sich sicher zunächst mit dem Warum und nicht mit dem Wie beschäftigt. So ging es mir auch. Heute bin ich davon überzeugt, dass agiles Arbeiten und Lernen mit der Projektmanagementmethode Scrum eine Möglichkeit ist, die Schülerinnen und Schüler auf eine durch den digitalen Wandel geprägte Arbeits- und Lebenswelt vorzubereiten. Selbstverantwortung und Selbstorganisation stehen dabei im Mittelpunkt. Von meinen Erfahrungen möchte ich auf dieser Seite berichten und damit die Entwicklung innovativer Lehr- und Lernformate vorantreiben.

Werbeanzeigen